Verträge für die Erschließung des Gewerbegebietes Ost IV in Klingenmünster sind unterschrieben

Die VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz mbH und die Pfalzwerke Infrastruktur GmbH erschließen im Auftrag der Gemeinde Klingenmünster das Gewerbegebiet Ost IV in Klingenmünster.

Die VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz mbH und die Pfalzwerke Infrastruktur GmbH erschließen im Auftrag der Gemeinde Klingenmünster das Gewerbegebiet Ost IV in Klingenmünster. Am 29. Juni 2020 unterschrieben (von rechts) Klemens Gadinger, Geschäftsführer der Erschließungsgesellschaft Südpfalz-Klingenmünster Ost IV bR, Kathrin Flory, Ortsbürgermeisterin der Gemeinde Klingenmünster, Martin Engelhard, Erster Beigeordneter und Werksleiter der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und Dieter Schneider, Geschäftsführer der Erschließungsgesellschaft Südpfalz- Klingenmünster Ost IV bR im Rathaus der Gemeinde den Erschließungsvertrag.

Auf einer Erschließungsfläche von rund 2,7 Hektar entstehen ca. zwölf Gewerbegrundstücke, berichtete Gadinger. Die Erschließungsträger werden zeitnah die Planung der Bebauung in Auftrag geben, während die Gemeinde die Bodenordnung einleitet und eine Erschließungsplanung für das Gewerbegebiet durchführt. „Die Ansiedlung und Umsiedlung von Gewerbebetrieben in das Baugebiet bietet für unsere Gemeinde ein Entwicklungspotential mit weiteren Arbeitsplätzen“, so Flory. Die Ortsgemeinde plane im Baugebiet die neue Feuerwache zu errichten, verriet die Ortsbürgermeisterin.

Mit Ausschreibung und Baubeginn für die Erstellung der Erschließungsanlage ist etwa ab Frühjahr 2022 zu rechnen.