Neun neue Bauplätze in Schwegenheim

VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz und Pfalzwerke Infrastruktur machen ersten Spatenstich.

Neun neue Bauplätze in Schwegenheim

Noch im Juni werde mit der Erschließung von neun Bauplätzen im Moritz-Walter-Weg in Schwegenheim begonnen, berichtete Christian Rohatyn, Geschäftsführer der VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz, die gemeinsam mit der Pfalzwerke Infrastruktur GmbH von der Kommune damit beauftragt wurde, das Areal rund um das ehemalige Raiffeisenlager zu erschließen. Die Erschließungsträgergesellschaft lud kürzlich zum ersten Spatenstich ein und Rohatyn begrüßte neben Ortsbürgermeister Peter Goldschmidt und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lingenfeld, Frank Leibeck, Grundstückseigentümer und an der Erschließung beteiligte Firmen. „Diese innerörtliche Baulücke möchten wir schließen“, so Goldschmidt. „Es gibt bereits rege Nachfrage.“     

Dieter Schneider von der Pfalzwerke Infrastruktur GmbH berichtete über die technische Spezifikation des Baugebietes und nannte rund 450 Quadratmeter als durchschnittliche Größe der Bauplätze. Die Heinrich Scherer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG aus Germersheim übernimmt die Bauarbeiten. Geschäftsführer Heinrich Scherer rechnet mit drei bis vier Monaten Bauzeit.



Bilduntertitel
Im Baugebiet im Moritz-Walter-Weg in Schwegenheim wurde der erste Spatenstich gemacht (von links):  Christian Rohatyn (Geschäftsführer der VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz mbH), Peter Goldschmidt (Bürgermeister der Gemeinde Schwegenheim), Frank Leibeck (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lingenfeld), Tanja Treiling (Regionaldirektorin des Regionalmarktes Germersheim der VR Bank Südpfalz), Dieter Schneider (Geschäftsführer der Pfalzwerke Infrastruktur GmbH) und Heinrich Scherer (Geschäftsführer der Heinrich Scherer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG, Germersheim).