Erschließung des Neubaugebietes in Minfeld

Erster Spatenstich zur Erschließung des Neubaugebietes „Mittlere Au“ in Minfeld

Erster Spatenstich zur Erschließung des Neubaugebietes „Mittlere Au“ in Minfeld

Die Pfalzwerke und die VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz GmbH erschließen gemeinsam das neue Wohnbaugebiet „Mittlere Au“ im südpfälzischen Minfeld. Den Auftrag dazu erteilte die Gemeinde beiden Erschließungsträgern, die schon zahlreiche weitere Gebiete in der Südpfalz erfolgreich für die Bebauung vorbereitet haben.

Ortsbürgermeister Manfred Foos und die ersten Grundstücksbesitzer haben die Bauarbeiten gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Christoph Ochs und dem Regionaldirektor Engelbert Beiser von der VR Bank Südpfalz, dem Geschäftsführer der VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz, Christian Rohatyn, und Dieter Schneider von der Pfalzwerke Infrastruktur GmbH sowie Markus Bender von der gleichnamigen Baufirma aus Grünstadt/Mertesheim mit einem symbolischen Spatenstich eingeleitet. Die Baufirma Bender GmbH führt die Erschließung des Baugebietes durch.

Die Erschließungsmaßnahmen werden voraussichtlich bis Ostern 2016 abgeschlossen sein. Für private Eigenheime stehen nach der Erschließung 14 Bauplätze mit einer mittleren Größe von 500 Quadratmeter zur Verfügung.


Bilduntertitel
Von links: Die Familie Erhard (Grundstücksbesitzer), Lars Pieske (Planungsbüro Piske), Engelbert Beiser (Regionaldirektor der VR Bank Südpfalz), Dieter Schneider (Geschäftsführer der Pfalzwerke Infrastruktur), Christian Rohatyn (Geschäftsführer der VR Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz mbH), Manfred Foos (Bürgermeister der Gemeinde Minfeld) und Christoph Ochs (Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz) machten den ersten Spatenstich im Neugebiet „Mittlere Au“ in Minfeld